Produktives Lernen

Seit dem Schuljahr 2008/2009 werden an unserer Schule jeweils 2 Klassen aus dem Bereich "Produktives Lernen" geführt.
Produktives Lernen ist ein Bildungsweg, der das traditionelle schulische Lernen der allgemein bildenden Schule in den letzten Schuljahren ersetzt. Das Schuljahr beginnt mit einer sechswöchigen Orientierungsphase. Drei Tage in der Woche lernen die Schüler/innen an selbst gewählten Praxisplätzen in Betrieben und Organisationen. An zwei Tagen findet der Unterricht in der Schule statt. Das Schuljahr ist in Trimester aufgeteilt. In jedem Trimester wird ein anderer Praxislernort gewählt.
Die Schüler/innen erwerben einen vollgültigen Schulabschluss, der ihnen die Fähigkeit zur Teilnahme am gesellschaftlichem Leben und zu einer beruflichen Ausbildung bescheinigt. Es können folgende Schulabschlüsse erreicht werden:
- Berufsreife
- Berufsreife mit Leistungsfeststellung
- Mittlere Reife.
Dabei nehmen die Schüler/innen an den jeweiligen zentralen Prüfungen teil.

Auch im Schuljahr 2017/18 steht interessierten Schülerinnen und Schülern, welche die 7. Klasse abgeschlossen haben, der Bildungsgang „Produktives Lernen“ (PL) offen. Voraussetzung für die Übernahme als Teilnehmer/in am PL ist das Durchlaufen einer mehrwöchigen Orientierungsphase.
In vielfältigen Projekten werden die Schüler/innen mit dem Bildungsangebot vertraut gemacht, das seinen unterrichtlichen Schwerpunkt auf die Eigenständigkeit bei der Aufgabenentwicklung und den Praxisbezug des Lernstoffes legt und somit den Teilnehmer/innen eine völlig andere Unterrichtsform anbieten kann. Jahrgangsübergreifend lernen derzeit 11 Teilnehmer aus dem Vorjahr mit 12 neuen Bewerber/inne/n zusammen. Nach der Aufnahme in das Produktive Lernen werden die Teilnehmer in der Mehrzahl der Fächer in vier Kleingruppen lernen.
Neben dem Kennenlernen der besonderen Struktur der beiden Unterrichtstage bekommen die Schüler/innen in einem vierzehntägigen Praktikum die Gelegenheit, erste Eindrücke von ihren praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu sammeln. Diese werden im Laufe des Schuljahres über den Zeitraum dreier Trimester an je drei Schultagen für die Arbeit in den Unternehmen der Region (Praxislernorte) gefordert sein.

Falls Sie sich für diese Bildungsform interessieren und weitere Informationen wünschen, setzen Sie sich mit unserer Schulleitung in Verbindung.